Die individuell angefertigte Schießbrille und Gehörschutz

Wenn Du dir bei mir Deine individuell angepasste Schießbrille anfertigen lässt, dann profitierst Du von meiner jahrelangen Erfahrung als Augenoptikermeister und Sportschütze. Ich bin seit meinem 14. Lebensjahr im Schießsport tätig, seit meinem 16. Lebensjahr Stammschütze bei Rundenwettkämpfen. Meine jahrelange Erfahrung in Jugendtraining und Einweisung von "Neulingen" in den Schießsport verbinde ich mit meinem Fachwissen in der Augenoptik. Das ermöglicht mir, neue Wege in der Anpassung zu gehen, das heißt, ich kann Anschlag, Körperhaltung, Waffentechnik( Einstellung der Waffe und Visierung ) und Schützen-bedingte Voraussetzungen beurteilen. Diese Kombination kann man als Augenoptiker nicht auf Seminaren lernen, nur die Eigenerfahrung macht es möglich. Die Anpassung der Schießbrillen erfordert eine spezielle Augenglasbestimmung mit gesonderten Refraktionsbrillen, die sich schon bei der Messung auf Anschlag und Körperhaltung einstellen lassen. Messtechnik, die nicht von der Industrie hergestellt wird, habe ich in Eigenbau entwickelt und nutze diese erfolgreich.

interner Link zu Schießbrillenangebote

In meinem zweiten Beruf als Hörgeräteakustikermeister, lege ich besonderen Wert auf Gehörschutz. Angefangen bei den heutigen Luftdruckwaffen bis hin zu Lautstärkespitzen bei Böllerschützen, sollte das Gehör immer geschützt sein. Ich hör es immer wieder, speziell von Jugendtrainern, das sich ein Schütze, auch bei Lärmbelastung/-ablenkung konzentrieren können muss. "Da wäre ein Gehörschutz hinderlich". Man bedenke aber, daß die heutigen Kartuschengewehre zum Teil mit 90 dB und lauter schießen und das 20-30cm vom Ohr !           interner Link zu Lärmometer/zulässige Belastung